Wer schreibt hier eigentlich? Und warum?

19. Dezember 2019

Warum?

Nicole, Du musst unbedingt einen Blog schreiben, Google liebt das. Als meine Freundin, bei der ich Rat für meine Homepage suchte, mir dies sagte, war ich froh, dass wir telefonierten und sie nicht sehen konnte, wie ich das Gesicht verzog.

Einen Blog schreiben?

Ich?

Wozu?

Okay, ich schreibe ganz gerne mal einen Text. Aber ein Blog muss regelmäßig bestückt werden und in der notwendigen Zeit wollte ich mich doch lieber um meine Kunden kümmern. Außerdem gibt es massenweise wirklich gute Blogger zum Thema Personalgewinnung da draußen. Und nun soll ich meinen Senf auch noch dazu geben, nur damit irgendeine Suchmaschine anerkennt, dass ich ein tolles Angebot habe? Ich hasse es, Zeit zu verschwenden und daher kam ein Blog für mich überhaupt nicht in Frage. Das Thema war erstmal vom Tisch.

Wer soll das alles lesen?

Und während ich mich so durch die Blogs anderer Personaler scrollte, fiel mir auf, dass es wirklich viele sind. Mit tollen Inhalten. Sehr vielen Inhalten. Wer soll das denn bitte alles lesen? Selbst mir fällt es schwer, alle guten Artikel zu lesen. Und ich kümmere mich ausschließlich darum, für und mit Unternehmen passende Fachkräfte zu finden. Ich habe keine gefühlt 1000 weitere Aufgaben, wie Sie, liebe Leserin, lieber Leser.

Diese ganzen tollen Blogs richten sich an Menschen wie mich – Personaler und Recruiter, die sich ausschließlich und leidenschaftlich Themen wie Personalgewinnung, Personalentwicklung und Mitarbeiterführung widmen.

Und nicht an Menschen, die mal eben nebenbei Personalthemen bearbeiten müssen. Neben dem Tagesgeschäft, dem Anleiten der Azubis, der Buchführung, dem Vertrieb und der Kundenbetreuung. Menschen, die überhaupt gar keine Zeit haben, sich durch die Massen an Inhalten zu wühlen. Diese Menschen brauchen vielleicht jemanden, der das ganz Wissen kurz zusammen fasst und die Essenz darstellt, damit Sie bei sich umsetzen können. Der Checklisten und Fahrpläne zur Verfügung stellt, damit Sie wissen, wo Sie stehen und was sinnvollerweise der nächste Schritt ist. Deshalb schreibe ich nun doch regelmäßig. Meine Freundin glaubt übrigens, dass sei ihr verdienst. Wir lassen sie in dem Glauben, okay?

Wer schreibt denn hier?

Und wer ist das nun, der diese Erkenntnis kam und die nun doch einen Blog schreibt?

Guten Tag, ich bin Nicole Döhrmann und ich sorge dafür, dass Unternehmen die passenden Fachkräfte finden. Ich habe in den letzten Jahren für kleine und mittelständische Unternehmen Personal für unterschiedliche Rollen gewonnen. Von kaufmännischen Mitarbeitern, über Datenschutzexperten und Ingenieuren bis zu IT- Fachkräften. Ich brauchte Lösungen, die kaum Kosten verursachten, nur wenig Zeit beanspruchten und schnell Erfolg brachten. Dazu mussten die neuen Kollegen auch noch hervorragend ins Team passen und – in den meisten Fällen – hohe Reisezeiten in Kauf nehmen. Für Unternehmen, die keine starke Marken waren und ihre Standorte im ländlichen Raum oder in Kleinstädten hatten. Manchmal kam es mir vor, wie die Quadratur des Kreises.

Warum habe ich mich dann trotzdem so reingekniet und dafür gesorgt, dass „meine“ Unternehmen wirklich gute Leute bekamen?

Weil ich glaube, dass jeder Mensch verdient hat, in einem Unternehmen zu arbeiten, dass zu ihm passt. Ein Unternehmen, in dem es ihm leicht fällt, seine Arbeit richtig gut zu machen. Und in meinen Augen, ist es Aufgabe des Unternehmens diese Menschen zu finden und einzustellen. Letztlich sichern genau diese tollen Kollegen den Unternehmenserfolg. Ich bin übrigens der festen Überzeugung, dass Menschen morgens aufstehen, um einen guten Job zu machen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und vor allem Mehrwert mit den Artikeln dieses Blogs. Und wenn Sie etwas besonders interessiert, schreiben Sie mir einfach an jetzt@recruiting-strategien.de .

Ihre Nicole Döhrmann

Lesen Sie ebenfalls:

10 Maßnahmen sind keine Strategie

10 Maßnahmen sind keine Strategie

Jahreswechsel. Zeit der Rückblicke und der Planungen. Und vielleicht auch Zeit, sich zu Fragen, wie es denn bisher mit...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.